Menu

Ischias Symptome: Woran erkennt man ihn?


Eine Reizung des Ischiasnervs kann durch einen Bandscheibenvorfall, Lyme-Borreliose, entzündliche Schwellungen, Blutungen oder einem Tumor/Metastasen etc. hervorgerufen werden. Eine Reizung des Ischiasnerv ist äußerst schmerzhaft.

Eine Reizung des Ischiasnervs (Ischialogie) wird oft gleichgesetzt mit einem Hexenschuss oder einfach Nervenschmerzen im unteren Teil des Körpers. Doch so einfach ist es in den meisten Fällen nicht. Es gibt bestimmte Ischias Symptome, die durch durch die Ursache der Reizung/ Entzündung variieren können.

Der Ischiasnerv leitet die Empfindungen der Beine an das Rückenmark weiter, und umgekehrt werden die Befehle des Gehirns über den Ischiasnerv zu den Beinen geschickt. Dieser Nerv setzt sich aus verschiedenen Nervenwurzeln zusammen, die ein Geflecht bilden aus dem schließlich verschiedene Beinnerven hervorgehen, u.a. der Ischiasnerv.

Mögliche Ursachen für die Schmerzen im Ischiasbereich, die sich nicht behandeln, sondern nur lindern lassen, v.a. durch Bewegung und Krankengymnastik, sind ein Bandscheibenvorfall, Lyme-Borreliose oder auch Tumore. Die Ischias Symptome unterscheiden sich je nach der Ursache.

Wird der Schmerz durch einen Bandscheibenvorfall hervorgerufen, sind die Symptome:

-stechender und reißender Schmerz, der in das gesamte Bein hinabzieht und durch Lachen, Husten oder Niesen extrem verstärkt werden kann.

-Gefühlsstörungen, wie z.B. Taubheitsgefühle oder “Ameisenlaufen”.

- einzelne Muskelgruppen in den Beinen sind gelähmt.

-und in sehr schweren Fällen fällt es dem Erkrankten schwer, seine Ausscheidungen zu kontrollieren.

Bei der Lyme-Borreliose, eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien ausgelöst wird und eine Reizung auslösen kann, treten folgende Ischias Symptome auf:

- starke, plötzliche auftretende Schmerzen, die v.a. nachts kommen.

-auch die Lähmung einzelner Körperpartien.

- und teilweise Empfindungsstörungen mit Taubheitsgefühlen oder brennende Schmerzen.

Similar Posts:

Leave a reply